Gut 40 Borussen waren beim Neujahrsturnier in der Sporthalle der Ludwig-Erhard-Schule am Start, und einer setzte sich beim tradionellen Vorgabeturnier gleich zweimal die Krone auf: Simon Wächter gewann das Einzel im Finale mit 3:1 gegen Marc Brischke und den Doppelwettbewerb an der Seite von Ralf Gropp gegen das Duo Alexander Meschnick/Klaus Bröskamp.

Im Einzel teilten sich Alexis Rakowski und Konstantin Sasse, der wiederum im Viertelfinale mit Vorgabe gegen Philip Wolters aus dem NRW-Liga-Team gewann. Ebenfalls bis ins Viertfinale schafften es Helmut Branse, Alexander Meschnick und Tino Berger.

Bronze im Doppel ging an Luca Zimnick/Alexis Rakowski sowie Mark Brischke/Karl-Heinz Wollermann. In der Junioren-Konkurrenz siegte Andreas Weitenberg vor Leander Müller, Luca Zimnick und Rayen Ben Mimonn.

Nach gut sechs Stunden Tischtennis zeigten alle Borussen bei der abschließenden Nachbesprechung im „Tom und Pollys“ samt Neujahrsessen noch einige Stunden Durchhaltevermögen.

 

Von links: Mark Brischke, Simon Wächter, Alexis Rakowski und Konstantin Sasse.