Mit dem Spiel in Westkirchen endete für die zweite Herrenmannschaft eine einwandfreie Hinrunde. Auch das letzte Match konnte gewonnen werden, sodass die Tabelle nun 22:0 Zähler zeigt.

Sicherlich hervorzuheben sind an dieser Stelle auch die 27:7 Doppel, eine neu entdeckte Stärke der Reserve.  Damit das Team um Mannschaftsführer Stephan Kleinehollenhorst auf dem besten Weg erneut aufzusteigen.

Spielbericht

Beim abgeschlagenen Tabellenschlusslicht fuhr die erste Mannschaft den siebten Hinrundensieg ein und rangiert nun mit nur zwei Punkten Rückstand hinter dem Spitzenreiter aus Wewer. Ohne zwei Stammspieler – Ingo Hantke und Tim Artarov fehlten – dafür mit Marvin Strätz und Konstatin Sasse an Bord gingen unsere Jungs nach den Doppeln mit 2:1 in Führung. Im ersten Einzeldurchgang konnte Brake das Ergebnis noch ausgeglichen gestalten, u.a. weil Max Kruse im Duell gegen das gegnerische Brett zwei keinen guten Tag erwischte und nach fünf Sätzen gratulieren musste. Hinzu kamen zwei Niederlagen im unteren Paarkreuz, gegen die sich Marvin und Konstantin jedoch lange zur Wehr setzten. Im zweiten Durchgang gelangen den Borussen dann vier glatte Einzelsiege, die den letztlich ungefährdeten Auswärtssieg bedeuteten.

Spielbericht