(v.l.n.r. Karla Eichinger, Simone Kummer, Jule Koschinski, Janina Gust)

(v.l.n.r. Karla Eichinger, Simone Kummer, Jule Koschinski, Janina Gust)

Unsere erste Damenmannschaft unterlag Ottmarsbocholt mit 2:8. Der Gast trat mit Lena Uhlenbrock an, die sonst fest in der Regionalliga spielt. Mit der Aufstellung war bereits zu Beginn klar, dass es für unsere Damen sehr schwer wird. Die Doppel waren recht knapp, beide endeten 1:3. Die erste Einzelrunde verlief relativ schnell,  sodass es bereits 0:6 stand.

Im weiteren Verlauf konnte dann Karla Eichinger gegen Lena Uhlenbrock und Janina Gust gegen Selina Wiggers gewinnen. Jule Koschinski hat bei ihrem ersten Spiel für die Borussia ganz knapp gegen Larissa von Boxel verloren, ihr anderes Spiel war ebenfalls sehr eng. Hier zeigt sich, dass in der NRW Liga mithalten kann und sich da gut einfinden wird. Simone Kummer hat ebenfalls gut gespielt, ihr Trainingseifer zahlt sich langsam aus.

Ottmarsbocholt möchte in die Oberliga aufsteigen, das Team zählt sicher zu den stärksten der Liga.

Spielbericht


(v.l.n.r. Irmgard Elking, Heike Mewes, Beate Büscher, Katrin Auer)

(v.l.n.r. Irmgard Elking, Heike Mewes, Beate Büscher, Katrin Auer)

Die zweite Damen erreichte ein 7:7 gegen den Gast aus Gremmendorf. Mit einer starken Leistung von Heike Mewes (4) und Beate Büscher (3) nahm das Spiel einen spannenden Verlauf, weil auf einen gewonnen Punkt jeweils das nächste Spiel verloren ging.

Katrin Auer schnupperte erstmals Meisterschaftsluft und hinterließ einen engagierten Eindruck.

Spielbericht


Zum Saisonauftakt unterlag die 1. Herren den Gästen aus Kamen mit 6:9. Ohne die Stammkräfte Henning Nicolas und Tim Artarov ging das Team als Außenseiter in das Spiel.

In den Doppeln mussten sich Franz Weitkamp und Jeremy Fouillet denkbar knapp mit 9:11 im 5. Satz geschlagen geben, so dass es mit einem 1:2 Rückstand in die Einzel ging. In der ersten Runde konnte nur Ingo Hantke punkten, Max Kruse und Franz Weitkamp verloren ihre Spiele trotz Matchbällen. Als Kruse dann noch das Einserduell gegen den starken Alex Lübke mit 1:3 verlor, war beim Zwischenstand von 2:8 dem Letzten klar, dass die Punkte heute an die Gastmannschaft gehen würden.

Trotzdem bäumte sich die Borussia nochmal auf und Philip Wolters, Ingo Hantke, Jeremy Fouillet und Franz Weitkamp holten vier Einzelsiege in Folge. Ersatzmann Michael Brüggemann musste schließlich seinem Kontrahenten nach drei Sätzen gratulieren.

Unter dem Strich steht eine unglückliche Auftaktniederlage. Die Gäste aus Kamen präsentierten sich in den zahlreichen knappen Spielen nervenstärker. In zwei Wochen steht das Auswärtsspiel beim TTV Metelen an. Dort müssen die Borussen punkten, um einen Fehlstart zu vermeiden.

Spielbericht


zweiteherren

(v.l.n.r. Franz Weitkamp, Alexander Mesionzhnik, Ludger Santel, Ingo Stuckenbrock, Michael Brüggemann, Stephan Kleinehollenhorst, Roman Tenk)

Erfolgreicher Saisonauftakt für die zweite Mannschaft

Mit einem 9:3 Heimsieg gegen den ETuS Rheine gelang der zweiten Mannschaft ein guter Start in die neue Saison. „Die ausführliche Saisonvorbereitung mit Freundschaftsspiel gegen die DJK SR Cappel, Trainingscamp und Systemtraining hat sich eindeutig ausgezahlt“, so Trainingsspezialist Franz Weitkamp, der selbst stark aufspielte und im Einzel wie im Doppel an der Seite von Michael Brüggemann keinen Satz abgab.

Aufgrund der beiden Neuzugänge Alexander Mesionzhnik und Ludger Santel musste die Doppelaufstellung neu festgelegt werden. „Die Doppelkonstellationen haben klasse funktioniert“, freute sich Manschaftskapitän Stephan Kleinehollenhorst nach dem 3:0 Start.

Die zweite Herren ist nach dem Aufstieg in die Bezirksliga erneut ein Kandidat für die oberen Plätze: Alexander Mesionzhnik und Ludger Santel vom 1. FC Gievenbeck verstärken unsere Reserve, die direkt in die Landesliga avancieren möchte. „Letztes Jahr haben wir gelernt, dass man für einen Aufstieg auch nicht unbedingt Erster werden muss.“, so der Kapitän mit einem Augenzwinkern.

Weiter geht es übernächste Woche auswärts gegen die zweite Mannschaft vom TTV Metelen, die nominell einer der stärksten Aufstiegskonkurrenten sein dürfte.

Spielbericht


Unsere Schülermannschaft startet mit dem ersten Punkt in die neue Saison!

Mit neu zusammengesetztem Team endete das Spiel am Sonntagmorgen mit 3:7 für die Gäste aus Greven. Das bedeutete 1:3 Punkte. Mit fairen und umkämpften Spielen kann es in Zukunft weiter gehen. Vielleicht ja bald mit dem ersten Sieg auf unserer Seite. Orientieren will man sich an dem Mittelfeld der Liga. Hoffen wir das Beste!

Spielbericht