(v.l.n.r. Frederik Börgel, Dieter Grönewäller, Stefan Heller, Alexis Rakowski, Jens Schlömer, Konstantin Sasse)

(v.l.n.r. Frederik Börgel, Dieter Grönewäller, Stefan Heller, Alexis Rakowski, Jens Schlömer, Konstantin Sasse)

Gelungener Auftakt der dritten Herren
Die Kreisliga-Aufsteiger der dritten Herrenmannschaft konnten in ihrer ersten Partie der Saison 2016/17 ebenso wie die Reserve ein deutliches 9:3 erzielen. Noch vor dem Spiel gegen die Gäste der SG Sendenhorst waren die Ambitionen eher verhalten. „Als Aufsteiger wissen wir nicht wo wir stehen, aber wollen natürlich unser Bestes geben, um das Minimalziel Klassenerhalt zu erreichen“, verkündete der Mannschaftskapitän Stefan Heller.Das Ergebnis gegen den Tabellenvierten der Vorsaison hätte durch die 2:0-Führung des Spitzendoppels Alexis Rakowski/Frederik Börgel und die 2:0-Führung von Börgel gegen den Spitzenspieler Peter Abke noch deutlicher ausfallen können, beide Spiele gingen jedoch nach fünf hart umkämpften Sätzen verloren.

Den dritten Punkt erzielten die Sendenhorster durch die knappe 1:3-Niederlage von Dieter Gröneweller, der sich zum ersten Mal in einem Einzel als Spieler der dritten Herren geschlagen geben musste. „Es tut gut, nach dem Aufstieg direkt mit einem Sieg in der höheren Liga zu starten, das gibt dem Team Zuversicht“, stellte der an Position drei gesetzte Jens Schlömer fest, der mit drei Siegen einen wesentlichen Teil zum Erfolg beigetragen hat.

Spielbericht


Der Saison Auftakt für die 4. Herren lief nicht so gut. Beim Besuch des Aufsteigers bei dem TSV Angelmodde unterlagen die Borussen, die mit geschwächter Aufstellung antraten, 9:3. Bereits beim Doppel übernahm Angelmodde die Führung 2:1. Helmut Branse/Benjamin Flores-Tellez holten den Punkt, während Konstantin Sasse/ Samer Khader sich im fünften Satz geschlagen geben mussten. In den Einzeln punkteten Benjamin Flores-Tellez und  Samer Khader, Helmut Branse verlor sein Einzel ganz knapp im Entscheidungssatz, nachdem er im vierten Satz mehrere Matchbälle hatte. „Wir sind gerade erst am Anfang, es ist noch eine lange Saison. Alles ist noch drin und wir schauen, was uns so erwartet“ , so Samer Khader, der an dem Abend mit seiner Leistung sehr zufrieden war.

Spielbericht


Das erste Spiel der Fünften nach dem Aufstieg begann unter keinem guten Stern: aufgrund kurzfristiger Ausfälle musste die Mannschaft zu fünft antreten.
Nach einem 1:1 im Doppel fuhren sie noch drei weitere Siege im Einzel ein. Mit 4:9 endete die Begegnung gegen DJK BW Greven 3.

Spielbericht