Supercup in Münster: Timo Boll eröffnet am Dienstag gegen Jörgen Persson

Timo Boll eröffnet am Dienstag, 14. März den Supercup gegen den fünffachenWeltmeister Jörgen Persson.

Knaller-Auslösung beim Tischtennis-Supercup in Münster: Rekordeuropameister Timo Boll wurde am Samstag in Gruppe 2 gelöst und eröffnet das Einladungsturnier, das am Dienstag, 14. März 2019 am Berg Fidel steigt (Beginn 19 Uhr, Einlass 17:30 Uhr) mit einem Match gegen den Schweden Jörgen Persson. Borussia Düsseldorfs Neuzugang, Nationalspieler Ricardo Walther ist ebenfalls in der Boll-Gruppe. Am Nebentisch werden der Kasache Kirill Gerassimenko und der Österreicher Daniel Habesohn den Auftakt in Gruppe A machen, die von Abwehr-Spezialist Ruwen Filus, Vorjahreszweiter in Münster, komplettiert wird.

Die Ausrichter DJK Borussia Münster und Sportamt der Stadt erwarten über 1.000 Tischtennis-Fans am Berg Fidel; Karten gibt es noch an der Abendkasse ab 17:30 Uhr. Als Schiedsrichter führen Bundesliga-Referee Manfred Wöste (Mettingen) und die Lokalmatadoren Ralf Brameier und Hans-Günther Hülsmann durch die insgesamt sieben Matches. „Wir dürfen uns auf Weltklasse-Sport und viele spektakuläre Ballwechsel freuen“, kündigen Rainer Bergmann vom Sportamt der Stadt und Borussias 1. Vorsitzender Michael Schmitz an.